Andreas von Rosen

Andreas von RosenAndreas von Rosen arbeitete nach seiner Schul- und Berufsausbildung 25 Jahre im Finanzsektor. Er übernahm früh Führungsaufgaben im Investmentbanking, in Stabsabteilungen und im Firmenkundengeschäft von Banken. Seit den 80er Jahren beschäftigte er sich mit Fragen des Risikomangementes und war Gründungsvater einer universitätsnahen Forschungsgesellschaft. Nach Stationen als Vorstandsmitglied einer Bank und einer Finanzholding wurde Rosen Chef einer Unternehmensberatung. Hier beschäftigte er sich unter anderem mit der Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen. Dabei kam er in Kontakt mit einem Weingut, beteiligte sich daran und entwickelte es zu einem Premiumanbieter für Riesling. Nach erfolgreicher Restrukturierung gab er seine Beteiligung wieder ab.

Seit 2012 konzentriert sich Rosen auf die Sektherstellung unter der eigenen Marke Puremonde.